18 Alltagsabenteuer im Geiseltal und der Umgebung

26. Juli 2020

Heute möchte ich euch ein paar Anregungen geben, wie ihr dem Alltag mit euren Kindern ein wenig entfliehen könnt. Und das ohne großes Zeitbudget. Ich bin ja sehr unternehmungslustig. Wenn man mich vor einiger Zeit gefragt hätte, was man denn so schönes machen könnte, dann wäre mein Kopf wahrscheinlich leer gewesen. Genau in den Momenten viel mir nämlich nichts ein. Irgendwann habe ich mir dann mal eine große Liste gemacht mit Dingen, aus der näheren und ferneren Umgebung. Diese Liste mit schönen Ausflugsideen habe ich in meiner Schreibtischschublade. Mittlerweile fallen mir immer tolle Dinge ein, aber zur Not gucke ich einfach darauf.

Manchmal haben wir nicht so viel Zeit. Zum Beispiel, wenn die Kinder in der Kita sind, wir erst von der Arbeit kommen oder der Vormittag oder der Nachmittag schon verplant sind. Manchmal wollen wir auch einfach, dass der Kleinste ganz in Ruhe sein Mittagsschläfchen Zuhause machen kann. Trotzdem bleibt immer Zeit für kleine Alltagsabenteuer mit den Kids.

Vielleicht fehlen euch auch manchmal die ein oder andere Idee und deshalb möchte ich mit euch ein paar kleine Ausflugsideen teilen. Für relevante Infos wie Preise und Öffnungszeiten habe ich euch ein paar Links zu den jeweiligen Seiten gesetzt. Auf geht’s.

# 1 Irrgarten „Im Urpferdchen“

Hier ist der Spaß für Kinder garantiert. Wenn die Rabauken durch die Hainbuchen rennen ist nur noch Lachen und Kichern zu hören. Jetzt im Sommer ist die Hecke schön dicht, da ist Schummeln ausgeschlossen. Die Rabauken finden es immer wieder toll, durch das Labyrinth zu flitzen. Der Irrgarten befindet sich in Neubiendorf. Ihr erreicht ihn zu Fuß oder mit dem Rad über den Rundweg um den Geiseltalsee. Autofahrer finden den Parkplatz an der Hauptstraße.

3 Jungs stehen vor der Infotafel am Irrgarten Urpferdchen

# 2 Zentralwerkstatt Pfännerhall

Den roten Elefanten in Braunsbedra habt ihr doch sicher alle schon mal gesehen, oder? Hier befindet sich die Zentralwerkstatt Pfännerhall mit Ausstellungen unter anderem zu den Themen Archäologie, Braunkohleabbau und natürlich geht es auch um den unglaublichen Fund hier. Ihr könnt den Urelefanten als Rekonstruktion in Originalgröße bestaunen. Ein Besuch des Pfännerhallcafés, das ich persönlich ja unglaublich schön finde und des Souvenirshops, in dem auch regionale Produkte angeboten werden, lohnt sich ebenfalls. Aber schon von außen hat man viel zu entdecken und kann sich auf dem Spielplatz austoben. So muss man zumindest die kleinen Wilden nicht so ausbremsen.

# 3 Tretboot fahren

Bei schönem Wetter einfach mal zum See und ein bisschen übers Wasser radeln. Tretboot fahren mach riesigen Spaß. Die Wassertreter könnt ihr euch an der Marina Braunsbedra beim Bootsverleih Boote und Mehr und an der Marina Braunsbedra beim Bootsverleih Hafen Braunsbedra ausleihen. Falls das Tretbootfahren keine spontane Eingebung ist, ist es sicher sinnvoll vorher zu reservieren.

# 4 Pony reiten

Bei Kindern sicher generell beliebt. Auch die Rabauken freuen sich über einen kleinen Spaziergang mit den Ponys. Wir fahren immer zum Reitbetrieb Cavalleria e.V. . Hier können die Kids entspannt im Sattel sitzen und den Ritt genießen und ein Erwachsener führt das Pony. Ihr könnt selber entscheiden, wo ihr hin lauft. Zum Reitvergnügen gehört auch, dass das Pferdchen gepflegt wird. So bringen Striegeln und Hufpflege also auch noch Freude. Wir fahren meist spontan zum Hof. Das war bisher nie ein Problem. Ihr könnt aber auch vorher anrufen.

# 5 Tierpark Lützen

Wir lieben den Tierpark in Lützen sehr. Der Park beherbergt viele heimische Tiere, von Wild über Ziegen und Schafe bis hin zu Vögeln und Nagern. Die Rabauken finden die Spielplätze ganz besonders klasse. Im Inneren des Parks könnt ihr euch im Kletterwald Lützen austoben. Hier gibt es Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene und sogar Bogenschießen. Außerdem gibt es ein Streichelgehege und einen Imbiss und Ponyreiten am Wochenende. Die Tiere dürfen mit dem Futter gefüttert werden, dass ihr vor Ort für einen schmalen Taler kaufen könnt. Für die Erhaltung des Tierparks wird ein wirklich kleiner Eintritt verlangt. Parken könnt ihr kostenlos.

# 6 Marinas

Ein Besuch an der Marina Mücheln und an der Marina Braunsbedra lohnt sich immer. Unsere Kinder lieben den Spielplatz an der Marina Mücheln. Hier kann man nämlich ganz toll mit Wasser matschen. Wechselsachen daher nicht vergessen. An der Marina Braunsbedra bezaubert uns der Steg jedes Mal aufs Neue.

Rabauken vom See an der Marina Mücheln

# 7 Aussichtstürme

3 Aussichtstürme befinden sich um den Geiseltalsee.

In Stöbnitz nahe dem Strand könnt ihr eine tolle Sicht auf dem Turm „Pauline“ genießen. Hier haben die großen Kinder der Abenteuerkita Regenbogen (die Ameisen) ihren Platz im ehemaligen Info-Center. Ihr könnt euch gerne die Bastelwerke anschauen.

Der Aussichtsturm Leonhardt steht an der Marina Braunsbedra. Hier ist ein kleiner Spielsplatz direkt daneben.

In Klobikau findet ihr den Aussichtsturm „Seeblick“. Er steht auf der Klobikauer Halde. Wer sich vom Rundweg am Geiseltalsee nicht den Berg hinauf quälen möchte, kann hier auch mit dem Auto kommen. Vom Parkplatz müsst ihr eine größere, leider nicht ganz gepflegte, Treppe rauf. Oben angekommen lauft ihr noch ein ganzes Stück bis zum Turm. Das kann bei kleinen Entdeckern schon mal eine halbe Stunde dauern. Aber dafür bezaubert der Turm mit der (für mich) schönsten Aussicht. Der Aussichtsturm Seeblick ist mir der liebste von den dreien und tatsächlich ist hier einer meiner Lieblingsplätze am Geiseltalsee. Hier wird das Abenteuer noch abgerundet durch eine alte Bunkeranlage nebenan.

# 8 Südpark Merseburg

Ich kann gar nicht sagen, wie oft wir hier schon waren. Die Kinder lieben besonders den schönen Spielplatz gleich am Parkplatz. Am liebsten nehmen die Rabauken Laufrad und Fahrrad mit, denn der Park ist recht weitläufig. Damals war hier ein kleiner Zoo und ich finde es richtig toll, dass dieser nach und nach zurückgebaut wurde und nun heimische Tiere zu bewundern sind. Neben Wildtieren wie Rotwild und Wildschweinen findet ihr hier Haustiere wie Ponys, Esel, Ziegen, aber auch Nager und viele Vögel. Im Park befindet sich auch ein kleiner Imbiss mit Spielplatz. Der Parkplatz und der Eintritt sind übrigens kostenfrei.

# 9 entdecke neue Spielplätze

Wir haben einen Spielplatz direkt neben der Kita. Auf dem sind wir häufig und gerne. Ist ja auch bequem. Aber genauso gerne sind wir auf anderen Spielplätzen unterwegs und entdecken immer mal wieder einen neuen.

Unsere Liebsten Spielplätze im Geiseltal sind momentan:

  • Der Spielplatz an der Marina Mücheln, denn hier ist eine Wasserpumpe und da kann man richtig schön mit Sand und Wasser matschen.
  • Der Spielplatz in Krumpa, denn hier kann man mit der Seilrutsche durch die Lüfte düsen. Jaaa, auch ihr liebe Eltern.
  • Der Spielplatz in Freyburg, denn der ist ein riesiges Feuerwehrauto. Richtig cool.

# 10 Airpark Merseburg

Wer den Luftfahrt- und Technik-Museumspark Merseburg besucht bekommt einen Einblick in die Vergangenheit. Hier sind alle möglichen Gegenstände der Vergangenheit ausgestellt. Alte Fahrzeuge, Haushaltsgegenstände oder Flugtechnik. Hier findet ihr eine unglaubliche nostalgische Sammlung vor. Und dazu die ein oder andere Anekdote aus der Kindheit bei Oma zu erzählen macht auch den Eltern richtig Spaß.

# 11 Geocaching

Das Wort Geocaching ist mittlerweile allseits bekannt. Für diejenigen, die sich darunter noch nicht vorstellen können, könnte man Geocachen wohl als eine Art Schnitzeljagd erklären. Im Geiseltal gibt es richtig viele davon. Ihr bekommt Koordinaten, an denen ihr den Cache suchen und finden müsst. Der Geocache ist dann ein Behälter mit einem Logbuch, in das ihr euch eintragen könnt. Manchmal sind auch Tauschgegenstände dabei. Für Kinder ist solch eine Schatzsuche unglaublich spannend. Ihr kommt raus und sehr viele Orte. Einfach genial. Schaut einfach auf die Seite geocaching.com oder ladet euch die App runter. Ihr bekommt hier viele kostenlose Koordinaten. Wer mehr möchte, der muss dann allerdings bezahlen. Es gibt auch andere Apps und auch Facebook Gruppen in denen ihr Caches findet. Wer erst den Anfang macht, der ist mit dem kostenlosen Teil vom Original aber definitiv erstmal versorgt.

Geocachen im Geiseltalsee, Blick auf das Handy, kinder im Hintergrund

# 12 Allwetterrodelbahn Weißenfels

Die Rabauken lieben diese Rodelbahn. Der Spaß ist hier definitiv garantiert. Wem das nicht genug ist, der kann auch beim Minigolf den Schläger schwingen oder beim Bogenschießen sein Talent unter Beweis stellen. Traktorfahren wird auch angeboten. Da sind die Alltagsabenteuer garantiert.

# 13 Milchtankstelle Klobikau

An der Milchtankstelle in Klobikau könnt ihr nicht nur frische Milch direkt vom Erzeuger kaufen, ihr dürft den Kühen sogar guten Tag sagen. Oder wie meine Kinder es immer tun: „Danke für die Milch, liebe Kühe“. Der Kuhstall ist begehbar und für die Kids stehen sogar kleine Schaufeln und Besen bereit. Für uns ist das immer wieder ein schönes Erlebnis. Von der Milch wird im Anschluss leckerer Pudding gekocht. So geht das Abenteuer in der Küche weiter.

Rabauken vom See im Kuhstall Klobikau

# 14 Schloss Neuenburg

Im Februar sind wir vom Schützenplatz hoch zur Burganlage gelaufen. Das war eine richtig schöne Tour, trotz Dauerregen. Leider waren wir (noch) nicht im Inneren, aber schon das Äußere der Anlage ist wirklich interessant und definitiv einen Besuch wert. Über den Namen des Burgfrieds mussten die Rabauken lachen. Der heißt nämlich „Dicker Wilhelm“. Im Hof gibt es einen tiefen Brunnen. Hier könnt ihr mit ein wenig Kleingeld ein Licht aktivieren und somit ganz weit runter schauen. Der Blick vom Berg ins Tal ist auch traumhaft. Ihr könnt diverse Ausstellungen besichtigen. Wenn ihr nicht unten auf am Schützenplatz startet, könnt ihr am Hotel Edelacker parken (kostenpflichtig) und habt dann nur einen kleinen Fußmarsch.

Schloss Neuenburg un Freyburg

# 15 Kneipen in der Geiselquelle

Also mein Fall ist kaltes Wasser definitiv nicht, aber Kneipen es soll ja gesund sein. Durch die Geiselquelle in St. Micheln muss jeder mal durch und komischerweise stört Kinder das eisig kalte Wasser gar nicht so sehr. Mit Garantie zum Kichern und Herumspritzen.

# 16 Badespaß

Noch ist der Sommer da. Also ab ins kühle Nass. Wer im See baden möchte, der kann den Strand in Stöbnitz und den Strand in Frankleben besuchen (beide kostenfrei). Am Hassesee wartet ein Strandbad mit Riesenrutsche auf euren Besuch. Außerdem gibt es 2 schöne Freibäder. Einmal das Freyburger Schwimmbad und dann noch das Freibad Bad Lauchstädt. Wer Spaßbäder bevorzugt, der kann in den Bädern Maya Mare in Halle und im Bulabana in Naumburg ein paar schöne Stunden verbringen.

Wer mehr zum Strandbad Stöbnitz lesen möchte, der kann gerne mal HIER weiterlesen.

Baby am Strand in Frankleben am Geiseltalsee

# 17 Weinberg am Geiseltalsee

Wenn ihr die schönste Weinsicht 2020 der Weinregion Saale-Unstrut genießen möchtet, dann seid ihr beim Weinberg Goldener Steiger genau richtig. Neben der traumhaft schönen Aussicht über den Geiseltalsee könnt ihr euch auch an schmackhaften Weinen und kleine Speisen erfreuen. Für den anstrengenden Aufstieg bekommen unsere Rabauken ein Eis. Entweder ihr kommt mit dem Rad über den Rundweg oder parkt am ausgewiesenen Parkplatz und habt dann noch knapp über einen Kilometer Fußmarsch den Berg hinauf vor euch.

# 18 Raus, raus, raus – entdecke deine Heimat

Manchmal muss man einfach loslaufen. Einfach raus gehen auf Entdeckungstour. Es gibt so viele Plätze, die wir noch nicht gesehen haben. Wir waren zum Beispiel noch nicht bei der Dolmengöttin und der Warte in Langeneichstätt. Der Mühlenwanderweg steht auch noch auf unserer Liste. Wahrscheinlich kennt ihr auch einiges noch nicht. Also raus mit euch auf Entdeckungstour.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spaziergang im Kurpark Bad Lauchstädt. Kennt ihr schon die Vogelvoliere dort? Oder wart ihr am Schloss Merseburg schon mal gucken, wo die Raben wohnen und welche Geschichte sie haben? See geht immer. Ob Füße ins Wasser halten, Steine Fitschen oder Enten gucken. Wie wäre es mit einem leckeren Eis vom Eiscafé Hesse und einem schönem Spaziergang an der Geisel. Habt ihr schon mal ein Floß (bei uns sind das meist Blätter oder kleine Stöcke) in die Geisel geworfen und geguckt, wie weit es mit der Strömung schwimmt? Oder in den Toten Tälern nach den Wildpferden gesucht?

Wenn ihr meine Liste mit kleinen Alltagsabenteuern noch ergänzen wollt, dann schreibt es gerne in die Kommentare unter diesen Beitrag, damit auch andere Eltern und Interessierte die Möglichkeit haben, es zu lesen.

rabaukenvomsee

All posts

1 Comment

  • […] Kennst du schon meine Alltagsabenteuer im Geiseltal? Nein? Dann solltest du unbedingt mal hier weiterlesen. […]

  • Leave a Reply

    Neueste Beiträge

    Schlagwörter

    Subscribe & Follow

    Nichts verpassen!

    Newsletter

    * indicates required
    ×